Veranstaltungen: Errichtungsstiftung / Dritter

2007: SYMPOSIEN

Die Arbeitsgemeinschaft führte im Jahr 2007 mit Vertretern der Berliner Universitäten, Fachhochschulen, Architekten-, Inge­nieur- und Bauverbände Symposien durch. Als Ergebnis der Symposien wurden die Satzungen der Errichtungs­stiftung Bauakademie sowie die Verwaltungsstiftung Neue Bauaka­demie erarbeitet. EIin ursprünglich für September 2008 vorgesehene Folge­symposion zur Durchführung des Stiftungsgeschäfts konnte wegen des Ausschreibungs­verfahrens des Berliner Liegenschaftsfonds nicht stattfinden. Nach dem Scheitern des Verfahrens wurde an die unterbrochenen Aktivitäten wieder angeknüpft. Ein Folgesymposion kann bei Bedarf kurzfristig stattfinden- bitte anklicken -.
Inzwischen hat die  Errichtungsstiftung Bauakademie ihre Arbeit aufgenommen (vgl. Stiftungen - bitte anklicken -.)

06.10.2006: Schinkels Wagemut und Glück

Konzert und Vortrag im Krönungskutschensaal der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“, Berlin (Schlossplatz 7, 10178 Berlin). Es spielte das zum Schinkel-Orchester erweiterte Reuter-Quartett Werke von Gluck, Haydn, Mozart und Bartók. Den Vortrag (Schinkels Wagemut und Glück) hielt Herr Dr. Heinz Schöne­mann (Schlösserdirektor Sanssouci i.R.).

19. 06. – 17. 07.2006: Sommerschool

Ehemalige Technische Fachhoch­schule Berlin: Summerschool der Details siehe www.summer-academy.architekten-tfh.de/

19. 05 – 09.10.2006: SCHINKEL Künstler Preußens

Haus der Brandenburgisch Preußischen Geschichte, Ausstellung: SCHINKEL Künstler Preußens;  Ausstellung im Kutschstall, 14467 Potsdam

17.04.2005: Schinkel und die Bedeutung Der Bauakademie

Vortrag von Wolfgang Schoele (Förderverein Bauakademie) im ODD-Fellow-Haus der Templer-Loge Berlin e.V., Fontanestr. 12a, Berlin-Grunewald: „Schinkel und die Bedeutung der Bau­akademie“.

05.11.2004: Veranstaltung zum 10-jäjrigen Bestehen des Fördervereins Bauakademie

Konzert- und Vortragsveranstaltung anlässlich des 10-jährigen Bestehens des Fördervereins im Kleinen Musiksaal des Palazzo Farnese. Es spielte das zum Schinkel-Ensemble erweiterte Reuter-Quartett. Den Vortrag (Bauakademie – Mittelalter­rezeption und Antizipation der Moderne) hielt Herr Prof. Dr. Ernst Badstübner. Der Vortrag ist in einer Dokumentation über die Veranstaltung enthalten. Bite durch Anklicken dieser Position aufrufen (pdf 20050118 Veranstaltung)