Veranstaltungen: Errichtungsstiftung / Dritter

28. November 2023: 2. BERLINER BAUHERRENTAG DER FÖRDERGEMEINSCHAFT BAUWESEN

Aktuelle Herausforderungen für Bauherren Architekten und Betreiber, Sanierung,. Rückbau, Recycling  sowie   CO2-neutrales Bauen und Betreiben.

Am Dienstag, 28. November 2023 stehen beim 2. Berliner Bauherrentag der Fördergemeinschaft Bauwesen  e.V. in Berlin die öffentlichen und privaten Bauherren im Fokus Unter dem Motto   ktuelle Herausforderungen für Bauherren, Architekten und Betreiber -- Sanierung, Rückbau und Recycling sowie CO2-neutrales Bauen und Betreiben" lädt der Fördergemeinschaft Bauwesen e.V. zur Fachtagung ein. Auch der diesjährige BauWerke-Exzellenzpreis wird wieder feierlich vergeben. öffentliche und private Bauherren sehen sich  zunehmend der Herausforderung gegenüber, estandsgebäude um- und weiter zu nutzen. Sanierung, Rückbau und Recycling wird zu einer notwendigen Kernkompetenz für Bauherren........Zum Weiterlesen bitte hier anklicken (20231128Z2)

 

Programm bitte anklicken

Die Errichtungsstiftung Bauakademie ist mit einem Informationsstand bei dem 2. Berliner Bauherrentag vertereten.

 

 

Schinkelausstellung in der Friedrichswerderschen Kirche

„Fokus Schinkel. Ein Blick auf Leben und Werk“. Sie ersetzen die frühere, 1987 zur Wiedereröffnung des Gebäudes eingerichtete Dokumentation, die heutigen Ansprüchen, etwa hinsichtlich Zweisprachigkeit, nicht mehr genügte. Denn es kommen nicht nur Liebhaber der Bildhauerei in die Kirche, sondern auch Bewunderer Karl Friedrich Schinkels, die diesen einzigen in der Mitte Berlins erhaltenen Innenraum des Universalgenies sehen wollen. „Erhalten“ ist nicht einmal das richtige Wort, es müsste „in den Originalzustand versetzten“ heißen.................

.............Darauf geben die unscheinbaren Sitzmöbel aus Eisenguss, die in vier Exemplaren am Rand des Kirchenraumes stehen, einen Hinweis. Auf den Informationstafeln wird Schinkel als Designer gewürdigt, als Maler, als Bühnenbildner, als Theoretiker der Architektur und und und. Schinkel war so vieles..............

..............Bald nach der Friedrichswerderschen Kirche schuf Schinkel, einen Steinwurf entfernt, 1836 die Bauakademie, das folgenreichste Bauwerk seiner so ungemein produktiven Laufbahn. Mit ihr baute Schinkel sein Vermächtnis an nachfolgende Generationen, die hier zu Architekten ausgebildet werden sollten.,,,,,,,,,,,

Den vollständigen Artikel können Sie durch Anklicken des nachfolgenden Links aufrufen (20231124). Bitte hgier anklicken

Ab Januar 2024: Fokus Schinkel Ein Blick auf Leben und Werk

24.11.2023 bis auf Weiteres
Friedrichswerdersche Kirche

Erstmals seit Eröffnung der Friedrichswerderschen Kirche als Museum ist eine neue Dokumentation zum Leben und Werk des Universalkünstlers Karl Friedrich Schinkel zu sehen. „Fokus Schinkel. Ein Blick auf Leben und Werk“ vermittelt unter Berücksichtigung der aktuellen Forschungslage Einblicke in das Schaffen des Universalkünstlers und ersetzt die Informationstafeln aus der Zeit der Ersteinrichtung der Friedrichswerderschen Kirche als Museum aus dem Jahr 1987................... Schinkels Bedeutung als Maler, Zeichner und Bühnenbildner ebenso wie seine fordernde Rolle als Baubeamter und Staatskünstler an der Oberbaudeputation Preußens, seine Funktion als Stadtplaner, Denkmalpfleger oder sein pädagogisches Anliegen einer allumfassenden künstlerischen Gestaltung der eigenen Gegenwart: ..    Den vollständigen Text können  Sie durch Anklicken des nachfolgenden Links aufrufen. (20231118). Bitte hier anklicken.

1. bis 3. September 2023: Mitte-Festival

Das Programm des diesjährigen  Mitte-Festivals können Sie durch Anklicken des nebenstehende Links aufrufen (P pdf 9939). Bitte hier anklicken.

August 2023: Ausstellung in der Galerie Aedes: Architekt Sou Fujimoto

Ein Kilometer beträgt die Länge des Drahtes, den Sou Fujimoto im heimischen Japan erwerben und nach Berlin bringen ließ. Hier, im Architekturforum  hat er den Kilometer mithilffe seines Teams  zu einem dreidimensionalen  Gebilde gebogen zu einer durchgehenden Linie, die sich zu Silhouetten im Raum  formen.  In ihnen erkennt man  nach dem Hinsehen die Umrisse von Bauten wieder......Zum vollständigen Lesen des Textes rufen Sie bitte die Datei P pdf 9935 durch Anklicken des folgend Links auf. Bitte hier anklicken (P pdf 9935) .

22. Juli 2023: Diskussion zur Bauakademie in der TU

22. Juli 2023: Diskussion zur Bauakademie in der TU

Wie könnte eine neue Bauaka­demie zu einem Demonstrations­projekt für nachhaltiges und zukunftsfähiges Bauen werden? Das Fachgebiet „Architecture for Health/Ar­chi­tecture for Future" am Institut für Architektur der TU Berlin veranstaltet zu der Frage jetzt eine Podiumsdis­kussion...Die vollständige Infornation können Sie durch Anklicken des nachfolgende Links aufrufen (P pdf 9931). Bitte hier anklicken.